Kritik: TYLL

Bewertung: 5 von 5.

von Daniel Kehlmann

Daniel Kehlmann hat einen Roman geschrieben, der in jeder Hinsicht groß ist. Große Themen, große Persönlichkeiten und nicht zuletzt ganz große Geschichten. Das alles wird derart hingebungsvoll und bewegend erzählt, wie es kaum ein anderer kann.

Der Autor malt ein beeindruckendes Gemälde der Zeit, gefüllt mit verschiedensten Charakteren, die Eulenspiegels Geschichte erzählen. Tyll selbst, obwohl er die Hauptperson ist, erzählt fast nie aus seiner Perspektive – stattdessen sehen wir ihn immer mit den Augen seiner Zeitgenossen, und all diese Szenen ergeben – Pinselstrich für Pinselstrich – erst am Ende das große Gemälde mit Tyll im Zentrum.

„Aber weißt du, was besser ist? Noch besser als friedlich sterben?“

„Sag es mir.“

„Nicht sterben, kleine Liz. Das ist viel besser.“

Es ist schwer in Worte zu fassen, wie Daniel Kehlmann hier erzählt – fast nebensächlich zeichnet er hier die Lebensgeschichte eines einzigartigen Charakters nach, während es eigentlich um alle anderen, so grundverschiedenen Menschen dieser Epoche geht. Und es ist so – ja?- harmonisch. Bei Kehlmann fügt sich alles zusammen, Wort an Wort, Satz an Satz.

Er schreibt wie eine Achterbahn ohne Bremse. Und es scheint so leicht…so herrlich leicht, wie sich alles fügt. Ein riesiges, makelloses Puzzle. Kehlmanns ‚Tyll‘ ist brillant – ein perfektes Buch, 5 Sterne.

Ein Kommentar zu “Kritik: TYLL

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

A Naga of the Nusantara

Fantasy and sci-fi reviews by a Malaysian book wyrm

Book Reviews to Ponder

Thoughts about books I've read of late...

Bella's Wonderworld

Literaturliebe und mehr

Fictionally Crazy

we read, love and live books

Tintenhain - Der Buchblog

Bücher, Rezensionen und mehr

Interludes

life and other stories

The Art of Reading

Ein Buchblog

Torsten's Bücherecke

Buchserien, Bücher, Filme, Reisen

%d Bloggern gefällt das: