Rezension: HARRY POTTER UND DAS VERWUNSCHENE KIND (NICHT HARRY POTTER #8)

Bewertung: 0.5 von 5.

Eine widerwärtige, abscheuliche Verstümmelung der Harry Potter-Serie und ihrer Charaktere, voller Fehler und hirnrissiger Logiklöcher. Der schlimmste Fehler der Literaturgeschichte.

Eine widerwärtige, abscheuliche Verstümmelung der Harry Potter-Serie und der Charaktere, die die Menschen im Laufe von sieben großartigen Büchern zu lieben gelernt haben. Ich habe noch nie etwas so leidenschaftlich gehasst wie dieses Buch.

Warum? Es gibt eine Million Gründe, warum. Im Grunde ist die Geschichte unlogisch. Außerdem verhält sich niemand so, als wären sie sie selbst. JKR hat so viele entzückende, einzigartige, großartige Charaktere geschaffen, aber irgendwie, irgendwo, nachdem „alles gut war“, haben sie alle ihre Persönlichkeit komplett verändert.

Hermine Granger ist zu dumm, um einen Zeitumkehrer zu verstecken? Ihr wisst schon, die Hermine Granger, die die schlauste Hexe ihrer Generation sein soll. Voldemort soll ein Kind haben? Ihr wisst schon, dieser Kerl, der alles getan hat, um unsterblich zu werden… Warum sollte er einen Erben wollen? Das wäre nur ein unliebsamer Konkurrent um die Macht. Cedric Diggory soll ein Todesser werden, weil er bei der ersten Aufgabe gescheitert ist? Dieser Kerl war ein reiner Hufflepuff, ehrlich bis auf die Knochen. Das ist der Typ, der so herzensgut und fair war, dass er den Trimagischen Pokal nicht genommen hat, als er konnte. Dieser Kerl – ein Todesser? Auf keinen Fall. Und was ist das bitte für eine Perspektive auf die menschliche Natur zu sagen dass jemand, nur weil er einmal versagt hat und dafür Hohn und Spott ertragen musste, sofort zum Reinblüter-Terroristen wird?

Und Harry und Ron. Bitch, please… Harry Potter, der vernachlässigte Waisenjunge, der dennoch zu einem so liebevollen, selbstlosen Menschen heranwuchs… dieser Harry Potter ein schlechter Vater? Ron Weasley ein dummer Sidekick? Dies wurde von jemandem geschrieben, der nie die Bücher gelesen haben kann, sondern nur die Filme gesehen hat, in denen alle von Rons starken Momenten, seine trockene Cleverness, seine Ironie und seine Leistungen Hermine gegeben wurden, die als der unfehlbare, vollkommene Mensch dargestellt wurde, der die Jungen die ganze Zeit retten musste. Aber Ron ist nicht dumm: Ron ist ein ebenso wichtiger Bestandteil des Goldenen Trios wie Harry und Hermine. Ron steht mit beiden Füßen fest auf dem Boden und er bringt das ganze Wissen über Zaubererkultur ein, das den beiden anderen fehlt, weil sie unter Muggeln aufgewachsen sind.

Ich wollte es verbrennen, nachdem ich es gelesen hatte, aber es war die Kopie einer Freundin, also tat ich es nicht. Vielleicht ist es wegen Spezialeffekten, guten Schauspieler etc. ein ansehnliches Theaterstück, aber dieser Text ist eine Katastrophe und ein ekelhafter Versuch, Geld mit der Marke ‚Harry Potter‘ zu verdienen, nichts mehr. Wie irgendjemand wirklich sagen kann, dass dies „das beste Potter-Buch“ ist, ist jenseits meiner Vorstellungskraft.

Dies ist die Verkörperung eines Ein-Sterne-Buches. Ich hasse es. Ich hasse es bis aufs Blut, ich hasse es mehr als Dolores Jane Umbridge. Ich werde nie verstehen, warum Rowling ihren Namen diesem Buch gegeben hat. Es ist so schlimm, dass ich meine eigene HP Fanfic geschrieben habe, nur um diese Storyline aus meinem Gehirn zu löschen. Ein Stern, weil man nicht Null vergeben kann.

2 Kommentare zu „Rezension: HARRY POTTER UND DAS VERWUNSCHENE KIND (NICHT HARRY POTTER #8)

  1. Hey, wow, da bist du ja wirklich über ein Buch gestolpert, dass dich ganz schön negativ mitgerissen hat ^^
    Ganz so schlimm fand ich es nicht, aber im Endeffekt hat es wirklich gar nichts mehr mit „Harry Potter“ zu tun.

    Ich fand ja vieles auch gar nicht passend … schade, denn ich hatte mir da tatsächlich schon was erwartet.

    Liebste Grüße, Aleshanee

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

A Naga of the Nusantara

Fantasy and sci-fi reviews by a Malaysian book wyrm

Book Reviews to Ponder

Thoughts about books I've read of late...

Bella's Wonderworld

Literaturliebe und mehr

Fictionally Crazy

we read, love and live books

Tintenhain - Der Buchblog

Bücher, Rezensionen und mehr

Interludes

life and other stories

The Art of Reading

Ein Buchblog

Torsten's Bücherecke

Buchserien, Bücher, Filme, Reisen

%d Bloggern gefällt das: